D

Aktuell

DeMo 15 – Präsentation und Ausstellung am 23.07.2015

Vom 22. bis 24. Juli 2015 findet die DeMo 15 der
Deutschen Meisterschule für Mode Designschule München in der Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42 in München statt.

DeMo 15 zeigt an drei Tagen einen Querschnitt der vielfältigen Ergebnisse aus Design und Mode. Präsentiert werden die Kollektionsmodenschau 2014, die Kollektionen der Studierenden der Entwurfsklasse sowie ausgewählte Projekte und Abschlussarbeiten aus dem Bereich Kommunikationsdesign.

Am Designtag, Donnerstag 23. Juli 2015 um 20 Uhr gibt die Städtische Berufsfachschule für Kommunikationsdesign Einblick in die Arbeiten verschiedener Jahrgänge und präsentiert Abschlussarbeiten der AbsolventInnen des Jahres 2015
Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
23. Juli von 16 bis 21 Uhr
24. Juli von 13 bis 18 Uhr

Abschlussarbeiten 2015

Eine Übersicht über die Abschlussarbeiten der Absolventinnen und Absolventen 2015 finden Sie hier »

Die Microsite wurde gestaltet und programmiert von einem dieser Absolventen, Reiner Hofer, dem wir dafür sehr herzlich danken!

Eine Hommage an die Eleganz

Carré-Tücher mit faszinierenden Illustrationen zum Thema "Beyond of Eden" haben Schülerinnen und Schüler des Unterrichtsmoduls Pattern Design unter der Leitung von Gabriele Nosswitz in künstlerisch-experimentellen Techniken entworfen.

Die attraktivsten Entwürfe wurden von der Firma KBC Fashion Gmbh gedruckt und werden nun als elegante schmeichelnde Objekte – als kleine Kunstwerke am Körper – auf der kommenden Modenschau der Designschule München zu sehen sein.

Weitere Carré-Entwürfe sind in der Galerie zu sehen »

Plakat für den Christopher Street Day 2015

"Familie ist, was wir draus machen" lautet das Motto des Münchner Christopher Street Day 2015. Der CSD stellt mit diesem Motto diese Jahr die Forderung nach Akzeptanz für die Vielfalt von modernen Familien- und Lebensformen in den thematischen Mittelpunkt.

Im Fach Visuelle Kommunikation der 1. Jahrjangsstufe wurden dazu in einem Wettbewerb Plakate entwickelt. Eine mehrköpfige Jury aus Vertretern der Vereine und Gruppen des Christopher Street Day München hat sich für den Entwurf von Diana Akkam, Antonia Bares und Sabrina Eder entschieden. Das Plakatmotiv wird auch in Anzeigen und als Titel des "Pride Guide" erscheinen.

Auszeichnungen beim ADC Nachwuchswettbewerb 2015

Auch 2015 kann sich die Designschule München wieder über Erfolge beim Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club Deutschland freuen.

Auszeichnungen erhielten die Abschlussarbeiten "normcore" von Anna Pentzlin sowie "ApfelAltShitEscape" von Nadine Glas und Sarah Stancovic. Alle drei sind Absolventinnnen des letzten Jahres. Wir gratulieren!

Mehr zu den Arbeiten hier » und hier »

Schüler antworten Schülern

Dieses Interview entstand im Profil Bewegtbild. Rebecca Widera, Yaiza Schmidt & Hanna Schiller stellten ihren Mitschülern einige Fragen über die Schule, und diese sollten spontan und ungezwungen antworten und die Atmosphäre unserer Schule authentisch vermitteln.

Kooperation mit dem Münchner Stofffrühling

An einem Wochenende im Jahr versammelt sich die Textilszene in München: Raumausstatter, Inneneinrichter, Architekten und Designer besuchen Textilhersteller und Verleger in ihren Showrooms und Ausstellungsräumen.

Von Januar bis März 2015 erarbeitete die Abschlussklasse im Profil Bewegtbild im Rahmen der "Bonus"-Projektwochen für den Münchner Stofffrühling fünf Image-Filme, die die Vielfalt der Stoffe der Stoffverlage aus einem neuen Blickwinkel zeigen.

Mehr Informationen und alle fünf Filme auf den Seiten des Münchener Stofffrühling »

Indesign User Group Munich #39

Wolf Eigner zeigt Grundregeln für die strukturierte Ausgabe aus InDesign, zum Beispiel für EPUB oder barrierefreie PDFs. Hans Neumair beleuchtet die Funktionen von Acrobat jenseits der Kommentierung und Vorstufenprüfung und behandelt dabei vor allem interaktive PDFs.

Donnerstag, 19. März 2015
18.30 Uhr, Rossmarkt 15

Mehr Infos auf der Seite der Munich Indesign User Group »

Themenabend '54: The Last Picture Show

von und mit Manfred Ellenrieder

Der Film The Last Picture Show von Peter Bogdanovich gilt als einer der wichtigsten und einflussreichsten Filme des amerikanischen Kinos.

1971 gedreht, stellte er einen der Höhepunkte des New Hollywood-Kinos dar.

Donnerstag, 12.03.2015
19 Uhr, Roßmarkt 15

Vortrag Designliga

Designliga – Büro für Visuelle Kommunikation und Innenarchitektur:

Einblicke in den Agenturalltag.
Vortrag von Philipp Heitsch (Operative Geschäftsführung)

Mittwoch, 11.03.2015
16.00 Uhr, Roßmarkt 15

Tag der Offenen Tür 2015

Die Deutsche Meisterschule für Mode / Designschule München öffnet im Rahmen der Munich Creative Business Week am Samstag, 28.02.2015 ihre Türen für Besucher und führt durch die Gebäude am Rossmarkt 15 und Sendlinger Tor 14.

Es gibt wieder einmal umfassenden Einblick in Arbeiten und Projekte aus den Bereichen Kommunikationsdesign und Mode und detaillierte Informationen zu unseren Aus- und Weiterbildungs­möglichkeiten.

Außerdem werden die Ergebnisse der Bonus-15-Projektwochen unter dem Motto "selbwalla" präsentiert.
Zur selbwalla-Website geht es hier »

Erfolg beim 99FIRE FILMS AWARD

Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrgangs aus dem Profil Bewegtbild verlängerten Ende Januar ihre Schulwoche um ein Wochenende und beteiligten sich am 99FIRE FILMS AWARD 2015. Einzureichen war ein 99-sekündiger Kurzfilm, produziert innerhalb 99 Stunden, unter dem Thema Was ich schon immer mal machen wollte.


Die Vertreter/innen unserer beiden geehrten Filmteams auf der 99FIRE-FILMS-AWARD Gala in Berlin: Ria Dausend, Rebecca Grzeszik, Hanna Schiller, Dennis Bernhart

Unter den etwa 3000 Einsendungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden zwei Kurzfilme unserer Schule von der Jury unter die 99 Besten gewählt und erreichten auch beim darauffolgenden Internet-Voting gute Plätze.

Gefunden

Keep Calm

Wir gratulieren herzlich den beiden Filmteams und allen beteiligten Personen!

Neue Stofflichkeit

Zwei Tage Kreativität zum Erleben und Anfassen im Rahmen der Exkursion zum Thema Pattern Design – Stoffdruck.
Die Schülerinnen und Schüler besuchten das Firmengelände der KBC Fashion GmbH, die sich seit Jahren mit dem Slogan "Creativity for you" behauptet. Zum Highlight der Führung durch das bedeutendste Stoffdruckunternehmen Europas gehörte der Besuch des repräsentativen Schaudepots mit den wertvollsten Kernbeständen des Firmenarchivs.


Mehr Bilder »

Die 2-tägige Reise ermöglichte zusätzlich den Besuch des Vitra Campus in Weil am Rhein mit den Bauten renommierter Architekten wie Frank Gehry, Tadao Ando oder Zaha Hadid, ein Anziehungspunkt für Designliebhaber aus aller Welt. Dort zog vor allem die markante Fassade der Produktionshalle, die an einen riesigen Stoffvorhang erinnert, die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann.

Nanostudio – Corporate Design Realprojekt

Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen entwickelten im Rahmen des Unterrichtes ein Erscheinungsbild/Corporate Design für Nanostudio, die Juniorfirma der Unify GmbH. In zwei Entwufsphasen wurden unterschiedlichste Ansätze verfolgt.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den ausgewählten, finalen Entwurf wurde eine variable Wort/Bildmarke, ein Styleguide mit allen relevanten Gestaltungsprinzipien sowie exemplarisch Medien ausgearbeitet: Website, elektronischer Newsletter, PowerPoint Präsentation und Briefpapier.

Fotogalerie vom Agenturtag der DEMO 14

Bilder von der Zeugnisverleihung, Präsentation und Ausstellung der Abschlussarbeiten 2014 sehen sie hier »

Abschlussarbeiten 2014

Eine Übersicht über die Abschlussarbeiten der Absolventinnen und Absolventen 2014 finden Sie hier »

Die Microsite wurde gestaltet und programmiert von einem dieser Absolventen, Kostyantin Simkin.

DeMo 14 – Präsentation und Ausstellung am 23.07.2014

Vom 22. bis 24. Juli 2014 findet die DeMo 14 der
Deutschen Meisterschule für Mode Designschule München in den alten Postgaragen, Deroystraße 3 – 5 in München statt.

DeMo 14 zeigt an drei Tagen einen Querschnitt der vielfältigen Ergebnisse aus Design und Mode. Präsentiert werden die Kollektionsmodenschau 2014, die Kollektionen der Studierenden der Entwurfsklasse sowie ausgewählte Projekte und Abschlussarbeiten aus dem Bereich Kommunikationsdesign.

Am Designtag, Mittwoch, 23. Juli 2014 um 20 Uhr gibt die Städtische Berufsfachschule für Kommunikationsdesign Einblick in die Arbeiten verschiedener Jahrgänge und präsentiert Abschlussarbeiten der AbsolventInnen des Jahres 2014
Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
23. Juli von 16 bis 21 Uhr
24. Juli von 13 bis 17 Uhr

Zusammenarbeit mit der Ludwigs-Maximilians-Universität

Schüler der 3. Klasse entwickelten im Fach Schrift und Typografie ein Erscheinungsbild für die Sonderausstellung »Denk(!)mal Demokratie« im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke in München.

Die Idee für eine Zusammenarbeit der Designschule München mit der Ludwigs-Maximilian-Universität (LMU) entstand nach einem Workshop über Katalogdesign, den Germar Wambach am Insitut für Klassische Archäologie leitete.

Mit der Sonderausstellung »Denkmal – Demokratie« wollen die Studierenden einen politischen Diskurs in der Auseinander­setzung mit der Antike anregen und das demokratischen Bewusstsein stärken. Frau Dr. Schmölder-Veit, die Leiterin des Projekts und stellvertretende Leiterin des Museums: »Von Anfang an lag die konzeptionelle Leitidee der Ausstellung darin, die archäologische und historische Herangehensweise durch künstlerische Perspektiven zu erweitern. Studierende der Kunstpädagogik / Kunst und Multimedia wurden dazu angeregt, ausgehend von ihren subjektiven Interessen und gegenwartsbezogenen Fragestellungen in den Dialog mit den antiken Skulpturen zu treten. Die dabei entstandenen Kunstprojekte weisen eine reiche Medienvielfalt wie interaktive Installation, Malerei, Animationsfilm oder Soundcollage auf und schaffen völlig neue Zugänge zur antiken und heutigen Demokratie.«

Überraschender Weise haben die Designschüler sich von den jahrtausende alten Denkmälern sofort angesprochen gefühlt und für dieses spannungsgeladene Thema Plakate, Flyer und einen Katalog gestaltet.

Schülerinnen und Schüler einer städtischen Berufsfachschule und Studierende einer staatlichen Universität widmen sich gemeinsam der Überbrückung von 2500 Jahren Geschichte, setzen sich auseinander mit Demokratie und Kunst – denk mal an – was für ein geniales Projekt!

Zitat einer Schülerin: »Mit den Besuchern der Ausstellung müsste genau das passieren, was uns soeben passiert war: ein Dialog muss entstehen, wo vorher keiner war; Fragen müssen gestellt werden. Viel zu Wenige beschäftigen sich aktiv mit dem, was unser aller Leben täglich bestimmt.«

Die Sonderausstellung ist noch bis zum 29. Juli 2014 von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 20 Uhr zu besichtigen im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke München, Katharina-von-Bora-Str. 10, 80333 München, www.abgussmuseum.de.
Eintritt frei! Der Katalog kostet 18 Euro.

Plakat für den Christopher Street Day 2014

Das diesjährige Motto des Christopher Street Day München lautet "Regenbogen der Geschlechter, wertvoll sind wir alle".

Im Fach Visuelle Kommunikation der 1. Jahrjangsstufe wurden dazu in einem Wettbewerb Plakate entwickelt. Eine mehrköpfige Jury aus Vertretern der Vereine und Gruppen des Christopher Street Day München hat sich für den Entwurf von Sarah Eschbach und Ines Kohrbacher entschieden. Das Plakatmotiv wird auch in Anzeigen und als Titel des "Pride Guide" erscheinen.

Auszeichnung beim ADC Nachwuchswettbewerb 2014

Beim Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club Deutschland erhielten unsere Absolventinnen Stefanie Bergmaier und Hannah Bitzer in der Kategorie Buch eine Auszeichnung für ihre Abschlussarbeit mit dem Titel »Verwendungszweck«.

In dem Buch dokumentieren sie die Suche nach Kontoauszügen in Münchner Banken. Sie fanden Kontoauszüge von 97 Personen und lernten sieben davon kennen. Hinter den Daten und Zahlen zeigen sich individuelle Persönlichkeiten, in deren Leben sie Einblick gewähren. Indem sie die gefundenen Kontoauszüge veröffentlichen, zeigen sie normalerweise verborgenes und bedienen das Bedürfnis des Menschen, neugierig zu sein.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Website des ADC-Nachwuchswettbewerbs »
Mehr auf der DeMo13-Site »

Bachelor für Absolventinnen der Designschule

Wir gratulieren noch einmal:

Unsere Absolventinnen von 2013 Dorothea Argast, Luisa Dickhoff, Christina Karuna, Katharina Neis, Marilena Scharinger und Carmen Speth erhielten an der Middlex University in London den Bachelor-Abschluss.

1. Preis beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2014

Das Tourismusamt der Landeshauptstadt München veranstaltete auch dieses Jahr wieder einen geschlossenen Wettbewerb um das Plakat für das kommende Oktoberfest. Eingeladen waren 6 Agenturen und 5 Münchener Hochschulen und Berufsfachschulen.

Nach 2009, 2010 und 2011 wurde 2014 zum vierten Mal ein Entwurf der Designschule München mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Wir gratulieren herzlich Christa Bichlmeier aus dem dritten Jahrgang zu diesem großartigen Erfolg.

Oktoberfestplakat 2014

Das Sieger-Motiv wird weltweit auf rund 10.000 Plakaten und 100.000 Prospekten auf das Oktoberfest 2014 aufmerksam machen. Zudem wird es den offiziellen Wiesn-Maßkrug zieren und Lizenznehmern für Vermarktungszwecke zur Verfügung stehen.

Mehr auf sueddeutsche.de »

Benetton Live Windows zum Human Rights Day

Auch in diesem Jahr entwickelte unsere Profilklasse Bewegtbild wieder einige Beiträge für die Videowalls der Benetton-Stores. Eine besondere Herausforderung war dabei der Megastore in Mailand mit vier synchron laufenden Videopanels. Gerade noch rechtzeitig zum Human Rights Day wurden unsere Videos fertig. 

Insbesondere freuen wir uns zusammen mit Barbara Liverotti und ihrem Team von Fabrica, dass die beiden Beiträge zum Human Rights Day von UNRIC (Regionales Informations­zentrum der Vereinten Nationen für Westeuropa) unterstützt werden und einer der beiden am 10.12. 2013 während eines UNRIC-Events in Brüssel gezeigt wurde, bei dem mehr als 1000 Zuschauer vor Ort waren.

Die Videos zum Human Rights Day 2013:

Human Rights Day (B/W, Stacheldraht)
Anna Pentzlin, Mahnas Sarwari, Selina Wittemer
http://vimeo.com/channels/hrd2013/81392654

Human Rights Teams (Color, Faust mit Taube)
Simona De Fabritiis, Kerstin Lienenbrink
http://vimeo.com/81396432

Dokumentation aus Mailand:
http://vimeo.com/81692434

Mehr zu "Benetton Live Windows":
http://www.livewindow.it/

Druckfrisch aus dem August Dreesbach Verlag:
Von Asam bis Zrenner

Von Asam bis Zrenner

Auf einer alten, übrig gebliebenen Ladenbeschriftung in der Münchner Altstadt fand sich die Signatur des Schildermalers Karl Blaschke (1889 – 1970), die die erste Neugier von Oliver Linke weckte.

Im Sommer 2009 nahm sich eine Projektgruppe von Studierenden der Designschule München des Themas an. Linus Gläßel, Wolfgang Haas, Thomas Pruss, Regine Thiering und Magdalena Wolf unternahmen die ersten Recherchen zu Blaschke und seiner Werkstatt und legten damit den Grundstein für diese Publikation, in der nun erstmals das Lebenswerk Karl Blaschkes dokumentiert wird. Später gesellten sich noch zwei weitere Lehrer aus unseren Reihen zu dem Projekt hinzu: Nicole Seidel und Dominik Parzinger.

Ansicht Kartenteil

Das Buch enthält in einem ausführlichen Bildteil die schönsten Schilder in großformatigen Fotografien und im Anhang das vollständige Werksverzeichnis mitsamt Stadtplan zum selber Ablaufen.

Oliver Linke: Von Asam bis Zrenner
Auf den Spuren des Münchner Schriftenmalers Karl Blaschke
Mit Beiträgen von Ramona Feilke, Linus Gläßel, Wolfgang Haas, Thomas Pruss, Nicole Seidel und Magdalena Wolf Fotografien von Catherine Avak, Michael Bundscherer,
Manuel Kreuzer, Simone Naumann und Dominik Parzinger
August Dreesbach Verlag, München 2013
ISBN: 978-3-944334-08-0

Druckfrisch aus dem Verlag C. H. Beck:
Was Mann trägt

Gut angezogen möchte jeder Mann sein. Dieses Buch des Autors Florian S. Küblbeck ist eine unentbehrliche Hilfe in allen Lebenslagen. Der Ratgeber des Verlags C. H. Beck erzählt Wissenswertes und Amüsantes aus der Geschichte der Herrenmode – begleitet durch 12 ansprechende Illustrationen von Theresa Hardege.

Die Illustrationen des Buchs gingen aus einem Wettbewerb im Schuljahr 2012/2013 hervor, den der Verlag C.H.Beck und die Deutsche Meisterschule für Mode / Designschule München in zwei Klassen der 2. Jahrgangsstufe im Modul Illustration bzw. Modeillustration zwischen Pfingsten und Schuljahresende ausrichteten. Etwa 40 Schülerinnen und Schüler reichten Arbeiten zum Wettbewerb ein. Gewinnerin war Theresa Hardege, Sonderpreise gingen an Christa Bichlmeier und Natascha Kreuzer.

Florian S. Küblbeck (Autor), Theresa Hardege (Illustration):
Was Mann trägt: Gut angezogen in zwölf Schritten

Paperback, C.H.BECK, 2013
ISBN 978-3-406-65415-2

Aktualisiert am 20.07.2015

Die Städtische Berufsfachschule für Kommuni­kations­design ist Teil der Deutschen Meisterschule für Mode / Designschule München.
Die Schülerinnen und Schüler können zwischen den Profilen Bewegtbild, Mode und Typografie wählen. Mehr als 200 Studierende besuchen neun Klassen in drei Jahrgangsstufen.

Anmeldungen für das Schuljahr 2015/2016

Die Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 ist nur bis Dienstag, 09.06.2015 möglich.

Mappenabgabe
Di 23.06.2015

Mappenabholung
Di 30.06.2015

Aufnahmeprüfung
Di 07.07.2015

Online-Befragung der Absolventinnenen und Absolventen der Designschule München

In Zusammenarbeit mit dem Sozialwissenschaftlichen Institut München (SIM) haben wir die Absolventen der letzten Jahre um Ihr Feedback gebeten und nach Ihren Erfahrungen gefragt. Da sich viele Ehemalige an der Online-Befragung beteiligt haben, können wir repräsentative Ergebnisse präsentieren:

Weitere interessante Ergebnisse finden Sie hier »

Hochschulabschluss Bachelor / Master im Ausland

Etwa 20 % der Absolventinnen und Absolventen unserer Schule entscheiden sich dafür, einen Hochschul­abschluss im Ausland zu machen. Sie können z.B. in England, Tschechien oder Neuseeland Kommunikations­design oder Modedesign studieren und innerhalb eines Jahres den Bachelor erwerben. Die Hochschulen fördern gute Absolventen mit Stipendien. Besonders guten Studenten steht auch der direkte Einstieg zu Master-Studiengängen im Ausland offen.

Zusätzlich dazu besteht seit 2013 für unsere Absolventen die Möglichkeit, ein von der EU gefördertes einjähriges Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren.

Absolventinnen und Absolventen der Designschule feiern das Erreichen des Bachelor-Abschlusses in London ...

... und Dunedin/Neuseeland.

Seit 2011 besteht ein offizielles Agreement zur Middlesex University in London, 2013 wurde mit dem Otago Polytechnic in Dunedin / Neuseeland eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Und auch im Prague College (Prag) haben nun schon mehrere Generationen unserer Absolventen den Bachelor erfolgreich abgeschlossen. Kontakte zu weiteren Hochschulen bereichern die Möglichkeiten laufend.

 
Middlesex University Logo

Prague College

Otago