Abwesenheitsnotiz

Buchgestaltung
Veronika Viehbacher

Der Tod ist so ziemlich das Demokratischste, was es gibt. Keine Ausnahme: Von hundert Menschen sterben Hundert. Doch wie funktioniert Sterben? Auf diese Frage wird es wohl niemals eine allgemeingültige Antwort geben. Jedes Sterben ist so individuell wie der Mensch selbst.
»Abwesenheitsnotiz« ist ein Themenbuch, das mit sachlichen Texten informiert und aufklärt sowie auf emotionaler Ebene mit Metaphern sensibilisiert und entmystifiziert. Die ­Arbeit soll als Versuch verstanden werden, dem Betrachter zu mehr Verständnis zu verhelfen oder ihm einen unerwarteten Zugang in Bezug auf das Thema Sterben zu ermöglichen.